Dezentrale Lüftungsanlagen 

Gute Luft bedeutet ein Plus an Lebensqualität. Sie sorgt dafür, dass sich die Menschen in ihrem Zuhause wohl fühlen. Erhöhte CO 2-Konzentrationen können zu Müdigkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche und Leistungsabfall führen. Ausdünstungen aus Reinigungsmitteln, Baustoffen, Teppichen, Möbeln usw. belasten die Atemluft mit weiteren Schadstoffen. Gute Belüftungist daher eine Voraussetzung für ein gesundes Zuhause.

 

Energiesparen ist heutzutage eine Selbstverständlichkeit und es wird sehr viel Geld in dieWärmedämmung von Dächern, Fassaden und Fenstern investiert. Die Gebäudehülle wird durch die steigenden Anforderungen an Energieeinsparung immer luftdichter, und zur Vermeidung von Feuchteschäden und Schimmelbefall muss regelmäßig gelüftet werden. Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung wird damit unumgänglich.Die heute zumeist noch praktizierte Fensterlüftung ist – zumindest aus energetischer Sicht – völlig unzureichend, bis zu 50% der Wärmeenergie gehen durch die Fensterlüftung verloren. Welchen Sinn macht es, die durch teure Wärmedämmung eingesparte Energie im wahrsten Sinne des Wortes wieder „zum Fenster hinaus zu heizen“?

 

  FEUCHTESCHUTZ

  • Schutz vor Feuchteschäden
  • Vermeidung von Schimmelbildung
  • Sicherung der Bausubstanz

  LÄRMSCHUTZ

  • Lüften ohne Außenlärm
  • Hohe Schalldämmung
  • Nahezu geräuschloser Betrieb (daher für Schlafbereiche geeignet)

  GESUNDES WOHNKLIMA

  • Wohlbefinden durch saubere und vorgewärmte Frischluft
  • Allergikerfreundlichdurch leistungsfähige Filter
  • keine Zuglufterscheinungen

  ENERGIESPAREN

  • Einsparung von Heizkosten und Reduzierung der CO 2 - Emission
  • Extrem niedriger Stromverbrauch
  • Niedrigenergiehaus (Effizienzhaus nach KfW) kostengünstig realisierbar